×

Hinweis

Folder doesn't exist or doesn't contain any images

 

"Mittags  in Backnang"

Acryl auf Leinwand

90 x 70 cm

2020

 

Das Bild zeigt den Stadtturm meiner schwäbischen Heimatstadt Backnang, gesehen von der Marktstraße direkt am Rathaus. Es war nur eine Frage der Zeit, daß ich mich als Backnanger an dieses Motiv heranwagte. "Eine Frage der Zeit" war auch der Entstehungsprozess. Es begann bereits im Sommer 2019, als ich auf unserem Campingplatz am See die Idee zu diesem Bild hatte. Es hat mich einige Stunden gekostet bis ich all diese Perspektiven und Linien vorgezeichnet hatte. Ich glaube auch, daß ich damals bereits zum ersten Male über einen Pantographen nachgedacht habe.
Nun, in diesen verrückten Tagen der Covid-19-Pandemie, hatte ich plötzlich wieder einmal Lust, das Bild auf die Staffelei zu packen und weiter daran zu arbeiten. Im ersten Schritt mußte zunächst der düstere Himmel einem strahlend blauen mit weißen Schäfchenwölkchen weichen. Ein Großteil der Treppen kamen aufs Bild und der Turm gerader "gebastelt" und damit perspektivisch optimiert. Doch der Himmel war zu dominant. Ein Gespräch mit Silke, meiner kongenialen Malerkollegin in unserem Atelier, bestärkte mich schließlich darin, den Himmel nochmals nein zu malen. Wir waren uns darin einig, daß die Farben des Himmels jenen des übrigen Bildes angepasst werden sollten - ganz im Sinne der Harmonie. Ein gewagter Schritt, welchen ich zunächst auf meinem iPad testen mußte. Das Ergebnis wurde für gut befunden und sogleich losgelegt. Und auch auf der Leinwand zeigte sich schnell, daß dies richtig war! Heute nun die letzte Treppe gemalt, 2 Bänke und 2 Laternen dazu gestellt und ein paar Geländer hinzugefügt. Nun denke ich, daß es fertig ist. Aber wer weiß, wie lange diese Einschätzung hält ..... Noch hat das Bild keine Signatur .....

 

Marktstrasse II

Acryl auf Leinwand

50 x 50 cm

2020

 

Dieses Bild ist der Versuch, etwas expressiver zu malen. Es entspricht dem Motiv von "Marktstrasse I", ist aber schneller und greller gemalt, auch sind die Perspektiven und auch Größenverhältnisse und Lage willkürlich gehalten. Ganz bewußt. Dieser Stil ist wahrscheinlich nicht Jedermanns Sache, mir aber gefällt er sehr. Es ist vor allem die extreme Farbigkeit, die mir dabei soviel Freude bereitet. Dem Bild "Marktstrasse I" entsprechend zeigt es die Marktstrasse in Backnang mit dem schönen Fachwerkrathaus.

 

"Marktstrasse I"

Acryl auf Leinwand

50 x 50 cm

2020

 

Die Marktstrasse in Backnang kennen Fremde eher nicht aus dieser Perspektive! Der Grund ist ein ganz einfacher: Die Marktstraße führt zwar mitten durchs Herz der Stadt, aber sie ist seit vielen Jahren eine Einbahnstrasse und Besucher kommen mit dem Auto genau anders herum. Wer aber schon einmal den phantastischen Silvesterlauf mitgemacht hat, der wird sich mit Grausen an diese Passage erinnern: Hinter Dir peitscht Jürgen traditionell mit einer riesigen Kuhglocke alle Teilnehmer die für einen Lauf recht steile Strasse hoch und die Zuschauer stehen hier dichtgedrängt im Spalier und feuern die Läufer frenetisch an! Das Ganze geschieht für jeden Läufer 4 mal und erst nach der vierten und letzten Runde läuft oder geht (kommt auf den Zustand an) man von hier aus gesehen nach etwa 50 Metern erschöpft aber überglücklich ins Ziel!!!

Im Hintergrund ist übrigens das Backnanger Rathaus zu sehen, eines der prächtigsten Fachwerkbauten hier in der Gegend, wenn nicht sogar in ganz Baden-Württemberg.


"Altstadtgasse"

Acryl auf Leinwand

100 x 30 cm

2020

 

Dieses Bild hatte ich sofort im Kopf, nachdem ich diese schmale Gasse entlangging. Von der Stadtmauer in Waiblingen kommend, die an sich schon ein Highlight ist, führt diese enge Gasse Richtung Marktplatz und letztlich zu unserem Atelier. Man könnte die Arme nicht ausbreiten, nur mit eingeführten Armen kommt man hier durch. Wunderschön!

Mir war gleich klar, daß ich diese Gasse expressiver als gewöhnlich malen mußte. Und ich hielt der Versuchung tatsächlich stand, zu sehr ins Detail zu gehen. Ist eh einer meiner immer wieder gemachten "Fehler". Im Anschluß an dieses Bild entstand noch am selben Nachmittag die Backnanger "Marktstrasse mit Rathaus" , auch wenn diese nicht mehr am selben Tag fertig wurde. Das hier zu sehende Rathaus ist einer der schönsten Fachwerkbauten in unserem Lebensraum, wie auf den Seiten der Deutschen Fachwerkstraße zu lesen ist

 

"Café du Soleil"

Acryl auf Leinwand

40 x 60 cm

2020

 

Dieses Bild ist quasi das Gegenstück zu "Blick aus dem Café du Soleil". Gelegen an der Ringstraße um den kleinen Ortskern von Villes-sur-Auzon in der Provençe ist das Café ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt gleichermaßen. Ganz besonders beliebt ist es bei Radfahrern, beginnt bzw. endet doch hier eine wunderschöne Radfahrt durch die 'Gorges de la Nesque' hoch zum Belvedere und evtl. weiter nach Monieux zum Mittagessen/Kaffeetrinken oder gar bis nach Sault, der 800m hoch gelegenen heimlichen Hauptstadt des Lavendels. So mancher engagierte Radsportler fährt dann auch noch weiter hoch zum Mont Ventoux, dem mystischen Schiksalsberg der Tour de France.

 

   
© Michael Stricker (c) 2020